Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz Zustimmen und fortfahren ×
Kontakt
Kontakt zu E+P.

Kontaktieren Sie uns.

Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus diesem Formular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung Ihrer Anfrage. Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

LFS Operational Manager: Fehlerquellen im Lager aufdecken – und Kosten sparen.

Menschliche Nachlässigkeiten kann niemand ganz abstellen. Auch im täglichen Lagerbetrieb – beim Erfassen des Wareneingangs, bei der Kommissionierung oder bei der Versandabwicklung – entstehen Fehler, die aber teils erhebliche finanzielle Auswirkungen nach sich ziehen. Damit Unternehmen die Fehlerquellen kennen und frühzeitig identifizieren können, hat die Ehrhardt + Partner Gruppe (EPG) ihr Angebot in der LFS.academy um einen neuen Schwerpunkt erweitert: Der Kurs „LFS Operational Manager“ geht weit über die bisherigen Schulungen hinaus und unterstützt Logistiker mit konkreten Handlungsempfehlungen direkt aus der Praxis, um Prozessdaten zu deuten und so den laufenden Betrieb zu sichern.

Neuer Kurs in der LFS.academy der EPG.

Ein Kunde wartet dringend auf die Ware, aber im Lager fehlen Artikel, die für diesen Auftrag benötigt werden. Ein Mitarbeiter hat vergessen, einen Artikel zu scannen und plötzlich tauchen Paletten auf, die mit dem falschen Label versehen wurden. Diese und viele weitere Situationen gehören zum Alltag vieler Logistiker. „Wir versuchen unser Schulungsangebot stets an die aktuelle Nachfrage am Markt anzupassen“, sagt Michael Münch, Director Customer Service bei der EPG. „Der Druck auf Logistiker steigt täglich, denn Kunden fordern eine immer schnellere und zuverlässigere Auftragsbearbeitung. Da ist es nicht verwunderlich, dass die Lagermitarbeiter im stressigen Arbeitsalltag auch mal Fehler machen.“ Mit dem Kurs „LFS Operational Manager“ geht die EPG deshalb genau auf diese Situationen ein und erweitert ihr Angebot um eine Schulung, die weit über die LFS-Konfiguration hinausgeht. Der zweitägige Kurs richtet sich vor allem an Leitstandmitarbeiter, Schicht-, Lager- und Logistikleiter, die täglich mit LFS arbeiten. Während der Schulung lernen die Teilnehmer, wie sie die Prozessdaten im LFS nutzen, um operative Prozessfehler zu analysieren und deren Ursache langfristig zu beheben. Dazu erläutern die erfahrenen Trainer in der LFS.academy die häufigsten Fehlerquellen, die im Lageralltag auftreten können. Diese werden gemeinsam gelöst. Dabei profitieren die Teilnehmer auch von der über 30-jährigen Erfahrung der EPG in der Lagerlogistik. Anhand konkreter Praxisbeispiele zeigen die Experten auf, wie der Erfolg dauerhaft sichergestellt ist und Kostenfallen effektiv vermieden werden. „Nach der Schulung sind Logistiker optimal auf das operative Tagesgeschäft vorbereitet und in der Lage, Störungen und Probleme schnell und selbständig zu erkennen. Damit leisten sie einen entscheidenden betriebswirtschaftlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg“, sagt Michael Münch. „Deshalb lohnt sich eine Teilnahme schon vor einer bevorstehenden Inbetriebnahme.“

„LFS Operational Manager“ baut direkt auf den Grundlagen der Kurse "Einsteiger im LFS" und „Fortgeschrittener im LFS" auf. Alle Infos stehen auch unter academy.epg.com bereit.

Downloads