Ihre Einstellungen zu Cookies für diese Website

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Webseite wichtig. Cookies dienen dazu, unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen und um statistische Daten zur Optimierung der Webseiten-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Webseite weiter zu navigieren. Oder klicken Sie auf „Datenschutzerklärung“, um eine Beschreibung der Cookie-Nutzung sowie der Webanalysedienste zu erhalten.

Kontakt
Kontakt zu E+P.

Kontaktieren Sie uns.

Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus diesem Formular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung Ihrer Anfrage. Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

Mobile Datenendgeräte
Mobile DatenendgeräteMobile Datenendgeräte

Mobile Datenendgeräte.

Mobile Datenendgeräte (MDE) sind elektronische Geräte, welche vom Kommissionierer verwendet werden, um Artikel abzufragen oder in dem System aufzunehmen.

Das Gerät unterstützt beim Quittieren von Pickpositionen, dem Übermitteln von Fehlbestände und in der Integration von einer Lagerverwaltungssoftware.

Vorteile von mobilen Datengeräten sind Echtzeitkommunikation, Steigerung der Flexibilität sowie Zeitersparnis Die Nachteile können eine verminderte Kommissionierleistungen sein. Außerdem steht nur noch eine Hand zur Arbeit zur Verfügung. Hier können allerdings Pick-by-Voice oder Pick-by-Light unterstützen.

Weitere interessante DefinitionenZurück zum Logistik Lexikon