Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz Zustimmen und fortfahren ×
Kontakt
Kontakt zu E+P.

Kontaktieren Sie uns.

Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus diesem Formular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung Ihrer Anfrage. Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

Zwischenlager
ZwischenlagerZwischenlager

Was ist ein Zwischenlager?

Zwischenlager werden benötigt, wenn das Produktionsende eines Auftrags oder Erzeugnisses in einer Fertigungsstufe und der Produktionsanfang in der folgenden Stufe terminlich nicht aufeinander abgestimmt sind. Die zwischen den Stufen wartenden Aufträge oder Erzeugnisse bilden dann eine Warteschlange. Ein Grund mangelnder Terminharmonisierung kann darin liegen, dass sich die Produktionsgeschwindigkeiten benachbarter Fertigungsstufen bei Sortenfertigung voneinander unterscheiden. Dagegen treten Zwischenlager bei Werkstattfertigung als Folge einer bestimmten Auftragszusammensetzung oder -reihenfolge auf. Zudem lassen diskontinuierliche Transportsysteme zwischen aufeinanderfolgenden Stufen Zwischenlager entstehen, wenn nach einer Produktionsstufe zunächst die für einen Transport erforderlichen Mengen gesammelt werden. Schließlich können ungeplante Ausfallzeiten in benachbarten Produktionsstufen zu Zwischenlagern führen.

Was ist ein Pufferlager?

Ein Pufferlager ist ein spezielles Zwischenlager, das zum Beispiel bei Fließfertigung eingerichtet wird, wenn in aufeinanderfolgenden Bearbeitungsstufen zufällige Maschinenstillstandszeiten auftreten. Sind bei Fließfertigung alle Produktionsstufen starr verkettet, steht das gesamte Band still, wenn eine Arbeitsstation ausfällt. Wird das Band dagegen durch Pufferlager entkettet, die zwischen einzelnen Arbeitsstationen geschaltet werden, führen Störungen in einer einzelnen Stufe nicht dazu, dass das gesamte System angehalten werden muss. Bei Störungen zum Beispiel in der dritten Bandstation können dann die vor- und nachgelagerten Stufen weiterarbeiten. Die zweite Bandstation lagert ihre Zwischenerzeugnisse vor der dritten Stufe ein, während die vierte Station zeitweilig aus einem Lager nach der dritten Stufe versorgt wird.

Weitere interessante DefinitionenZurück zum Logistik Lexikon