Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz Zustimmen und fortfahren ×
Kontakt
Kontakt zu E+P.

Kontaktieren Sie uns.

Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus diesem Formular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung Ihrer Anfrage. Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

Durchfahrregal
Durchfahrregal Durchfahrregal

Durchfahrregal.

Als Durchfahrregal wird ein System bezeichnet, bei welchem Paletten in einem Kanal gelagert werden. Der Aufbau ähnelt dem eines Einfahrregals. Allerdings gibt es hierbei einen zentralen Unterschied: Ein Durchfahrregal ist von beiden Seiten für die Flurförderzeuge zugänglich. Dementsprechend wird das Durchfahrregal von einer Seite beladen und auf der anderen Seite entladen. So wird eine Lagerung nach dem FiFo-Prinzip ermöglicht. Die zuerst eingelagerten Artikel werden auch wieder als erstes entnommen. Dieses System ist zu empfehlen, wenn es wichtig ist, dass die ältesten Waren als erstes entnommen werden. In der Regel bestehen diese Systeme aus mehreren Ebenen. Konsolen am Boden halten die Regelstützen. Palettenregale stellen eine Art von Durchfahrregal dar.

Weitere interessante Definitionen Zurück zum Logistik Lexikon