Ihre Einstellungen zu Cookies für diese Website

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Webseite wichtig. Cookies dienen dazu, unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen und um statistische Daten zur Optimierung der Webseiten-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Webseite weiter zu navigieren. Oder klicken Sie auf „Datenschutzerklärung“, um eine Beschreibung der Cookie-Nutzung sowie der Webanalysedienste zu erhalten.

Kontakt
Kontakt zu E+P.

Kontaktieren Sie uns.

Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus diesem Formular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung Ihrer Anfrage. Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) und Rocla Oy starten Kooperation.

Die Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) und Rocla Oy gehen eine strategische Kooperation ein. Rocla ist ein finnischer Hersteller von elektrischen Lagerfahrzeugen, Gegengewichtsstaplern und fahrerlosen Transportsystemen (FTS). Die EPG bietet mit der LFS Logistiksoftware eine branchenunabhängige Gesamtlösung zur Steuerung aller Logistikprozesse. Im Rahmen der neuen Kooperation arbeiten die beiden Unternehmen nun langfristig zusammen. Gemeinsam stellen die EPG und Rocla eine leistungsfähige Komplettlösung für den automatisierten Warentransport im Lager.

Gesamtlösungsanbieter und FTS-Hersteller arbeiten zusammen.

Rocla entwickelt und produziert bereits seit 1983 fahrerlose Transportsysteme (FTS) für die Logistik. Bisher hat das Unternehmen aus Järvenpää (Finnland) weltweit bereits über 7.000 FTS ausgeliefert. Seit 2008 gehört die Marke zur Mitsubishi Logisnext Co., Ltd, mit Sitz in Kyoto, Japan. In den vergangenen Jahren verzeichnete Rocla vermehrt Nachfragen nach einer Softwarelösung für das Logistikmanagement, die über eine Schnittstelle zur Steuerung der Fahrzeuge und zu dem dazugehörigen Flottenmanagement verfügt. Auf der Suche nach einem geeigneten WMS-Partner entschied sich Rocla für die Logistikexperten der EPG. Beide Unternehmen haben bereits bei der Automatisierung eines neuen Rohwarenlagers der Seeberger GmbH erfolgreich zusammengearbeitet. Dort übernimmt das Lagerverwaltungssystem LFS.wms die Steuerung des gesamten Materialflusses und koordiniert gleichzeitig auch das Zusammenspiel der verschiedenen Automatiksysteme. Dazu zählen unter anderem vier fahrerlose Transportsysteme von Rocla, die über eine Brücke insgesamt 75 Produktionsmaschinen mit Waren versorgen.

 

Gemeinsam die Marktaktivitäten ausbauen

Mit Unterzeichnung der Absichtserklärung durch Jörg Fröhlich, Gesellschafter der EPG, und Jussi Ali-Löytty, COO von Rocla, haben sich beide Unternehmen auf eine langfristige Zusammenarbeit verständigt. „Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit einem so erfahrenen und innovativen Unternehmen wie Rocla“, erklärt Jörg Fröhlich. „Gemeinsam bieten wir unseren Kunden in Europa und in den USA ein leistungsfähiges Paket mit den hocheffizienten FTS-Lösungen von Rocla und unserer führenden Logistik Software Suite LFS.“ Jussi Ali-Löytty, Chief Operating Officer von Rocla AGV, sagte bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung: „Mit der EPG haben wir einen der weltweit führenden Logistikexperten als Partner gewonnen. Das Zusammenspiel unserer Systeme bietet Logistikern auf der ganzen Welt einen echten Mehrwert.“

Downloads