Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz Zustimmen und fortfahren ×
Kontakt
Kontakt zu E+P.

Kontaktieren Sie uns.

Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus diesem Formular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung Ihrer Anfrage. Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

Mit dem Holodeck der EPG in die virtuelle Realität.

Die Zeiten, in denen Lager mithilfe von statischen CAD-Modellen oder gar eindimensionalen Zeichnungen entwickelt werden mussten, sind vorbei: Mit dem weltweit ersten Virtual Reality (VR) CAVE-System (Holodeck) für die Logistik erreicht die Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) die nächste Stufe der Logistikplanung und -beratung. Herzstück ist ein Raum, in dem mittels Projektion und modernster Technologien eine virtuelle Umgebung geschaffen wird. Hier haben bis zu zwölf Personen beispielsweise die Möglichkeit, sich auf einen computersimulierten 360°-Rundgang durch ein dynamisches und erlebbares Lager zu begeben – und das ohne den Einsatz einer VR-Brille. Logistische Prozesse werden im Holodeck optimal veranschaulicht und werden so leichter verständlich. Im Ergebnis verschaffen sich Anwender einen wirtschaftlichen Vorteil, da sie ihre Logistikplanungen mit einer hohen Planungs- und Investitionssicherheit durchführen können.

Next Level Logistics.

Die fortschrittlichste Visualisierungssoftware der EPG erlaubt logistische Planungen in Echtzeit nach dem Baukastenprinzip. Das bedeutet in der Praxis: Die Grundrisszeichnung eines Lagers wird auf den Desk projiziert, während sich auf den umliegenden Wänden Modul für Modul ein 3D-Lager aufbaut. Auf diese Weise erfahren Besucher das Lager in Echtzeit und können sogar mit diesem in Interaktion treten. Möglich wird das durch die einzigartige Fünf-Seiten-CAVE mit aktiver Stereoprojektion, die zur Visualisierung von dreidimensionalem Content mit einem hervorragenden Tiefeneindruck dient. Dadurch wird eine virtuelle Umgebung geschaffen, in der sich diverse Szenarien abbilden lassen. Die Einsatzmöglichkeiten des Holodecks sind praktisch unbegrenzt. In der Lagerplanung muss nicht mehr auf statische Modelle zurückgegriffen werden. Stattdessen erhält der Anwender eine dynamische, interaktive und immersive Lösung. Durch das multisensuale Zusammenspiel von Akustik und visuellem Eintauchen in virtuelle Umgebungen bekommt er den Eindruck vermittelt, er wäre mitten im Geschehen. Die Simulation, Emulation und Visualisierung von Prozessen wie der Steuerung des Materialflusses und die Abbildung automatischer Lagereinheiten stellen zusätzliche Einsatzmöglichkeiten des Holodecks dar. Da im Holodeck Logistikplanungen mit maximaler Flexibilität und Skalierbarkeit durchgeführt werden können, profitieren Anwender von Planungs- und Investitionssicherheit. Darüber hinaus eignet sich die Technologie für die Gestaltung von Kundenterminen. Durch die besondere Darstellungsform der Präsentationsmaterialien können interaktive Vorträge mit einem immersiven Erlebnis kombiniert werden.

Downloads