Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz Zustimmen und fortfahren ×
Kontakt
Kontakt zu E+P.

Kontaktieren Sie uns.

Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus diesem Formular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung Ihrer Anfrage. Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

Kostenloses Webinar: Wirtschaftlich bleiben in Krisenzeiten.

Die Geschäftswelt ordnet sich aktuell neu. Aufgrund der Corona-Pandemie verschieben sich Prioritäten auf den Märkten. Gleichzeitig ergeben sich daraus neue Chancen – vor allem auch für Logistiker. Viele Trends, wie Maßnahmen zur fortschreitenden Digitalisierung, sind in einigen Bereichen deutlich beschleunigt worden und werden die Arbeitswelt nachhaltig verändern. Dabei geht es in vielen Fällen derzeit natürlich darum, wirtschaftliche Verluste abzufangen. Für einige Unternehmen ist die aktuelle Situation aber auch eine gute Gelegenheit, die bestehenden Prozesse zu überdenken. Denn: In diesem dynamischen Marktumfeld ist es wichtig, Logistiksysteme performant zu halten. Logistiker benötigen für alle diese Herausforderungen Systeme, die eine hohe Flexibilität gewährleisten und sich kurzfristig auf verändernde Rahmenbedingungen anpassen lassen.

Warum ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um ein neues System einzuführen?

Wer langfristig gegen kurzfristige Veränderungen oder Herausforderungen auf dem Markt gewappnet sein möchte, muss auf Systeme setzen, die

  • sich beispielsweise flexibel, schnell und einfach auf verändernde Rahmenbedingungen anpassen lassen (hohe Parametrisierung)
  • Logistikkosten langfristig senken und die Lagerperformance insgesamt steigern
  • unabhängig hinsichtlich IT-Infrastrukturen sind und sich flexibel an bspw. bestehende ERP- und MFR/WCS-Systeme verschiedener Hersteller anbinden lassen
  • smarte IoT-Schnittstellen besitzen um bspw. Automatikanlagen oder autonome Transportfahrzeuge (AGVs) in logistische Prozesse einzubinden
  • die Lösungen für die Personaleinsatz- und Ressourcenplanung bieten, um bspw. schnell auf sich veränderte Auftragsbedingungen reagieren zu können
  • die digitalen Hilfsmittel in der Logistik voll ausschöpfen bspw., um mit einer Mitarbeiter-App die Steigerung der Personalverfügbarkeit hinsichtlich Aufgaben- und Urlaubsplanung zu optimieren (Mobile Workforce Management)
  • im Standard bereits funktional ausgereift und innovativ sind und sich schnell implementieren lassen oder bei wachsenden Anforderungen flexibel erweitern lassen sind
  • Anforderungen von kleinen Mittelständlern bis hin zum großen Konzern abdecken und mit dem Unternehmen mitwachsen
  • branchenspezifische Funktionen, wie beispielsweise die Retourenabwicklung oder das Gefahrgut-Handling, optimal abdecken
  • intelligente Lagerleitstandfunktionen besitzen, um alle KPI’s im Lager stets im Blick zu behalten und eine hohe Transparenz über das Lagergeschehen zu gewährleisten

Die Chance, die eigenen Prozesse auf Basis der gemachten Erfahrungen der letzten Monate oder generell auf den Prüfstand zu stellen, war nie größer. Wer bereits ein Lagersystem im Einsatz hat und über einen Wechsel nachdenkt, sollte jetzt handeln. Die EPG bietet in einem kostenlosen Webinar am 10. September 2020 um 11 Uhr allen Interessenten einen Überblick darüber, was zukünftsfähige Lagerführung ausmacht und wie die logistische Performance gesteigert und damit letztendlich auch das Unternehmen gestärkt werden kann.