Ihre Einstellungen zu Cookies für diese Website

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Webseite wichtig. Cookies dienen dazu, unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen und um statistische Daten zur Optimierung der Webseiten-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Webseite weiter zu navigieren. Oder klicken Sie auf „Datenschutzerklärung“, um eine Beschreibung der Cookie-Nutzung sowie der Webanalysedienste zu erhalten.

Kontakt
Kontakt zu E+P.

Kontaktieren Sie uns.

Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus diesem Formular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung Ihrer Anfrage. Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

NewsroomNewsroom

Erste Augmented-Reality-Datenbrille im Kundeneinsatz

Mit LFS.glass den perfekten Durchblick im Lager

Spätestens seit der Google-Brille ist Augmented Reality in aller Munde. Ehrhardt + Partner (E+P) macht diese Technologie nun auch für die Logistik nutzbar und hat eine Lösung entwickelt, die Effizienz und Sicherheit von Lagerprozessen um ein Vielfaches steigern kann. Im Logistikzentrum EBL, Ehrhardt + BOMAG Logistics, geht die erste von E+P entwickelte App für die Datenbrille LFS.glass nun in den Produktivbetrieb.

Mit LFS.glass den perfekten Durchblick im Lager

Spätestens seit der Google-Brille ist Augmented Reality in aller Munde. Ehrhardt + Partner (E+P) macht diese Technologie nun auch für die Logistik nutzbar und hat eine Lösung entwickelt, die Effizienz und Sicherheit von Lagerprozessen um ein Vielfaches steigern kann. Im Logistikzentrum EBL, Ehrhardt + BOMAG Logistics, geht die erste von E+P entwickelte App für die Datenbrille LFS.glass nun in den Produktivbetrieb.

 

So ist es mit LFS.glass zum Beispiel möglich, den Lagerbestand direkt über die Datenbrille abzufragen. Auch die QR-Code-Erkennung mit der Augmented-Reality-Brille kommt dort bereits erfolgreich zum Einsatz. „Wir sind davon überzeugt, dass LFS.glass maßgeblich zur Weiterentwicklung der Logistik beiträgt“, so Marco Ehrhardt, geschäftsführender Gesellschafter von E+P. Bereits im Jahr 2001 hat E+P mit dem ersten erfolgreich umgesetzten Pick-by-Voice-Projekt im deutschsprachigen Raum gezeigt, dass sie zu den Innovationsführern in der Logistik gehören. „Heute sehen wir: Die damals entwickelte Technologie ist mittlerweile zum Standard in der Intralogistik geworden“, erklärt Marco Ehrhardt weiter.

 

Mit LFS.glass treibt E+P die Nutzung von Augmented-Reality-Lösungen für die Abwicklung logistischer Prozesse voran. Ziel ist es, die Warehouse-Logistik nachhaltig weiterzuentwickeln. Die Forschungen laufen weiter auf Hochtouren. Die Fachwelt darf bereits jetzt gespannt sein, welche wegweisenden Funktionen LFS.glass für die Intralogistik zukünftig mit sich bringt.