Ihre Einstellungen zu Cookies für diese Website

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Webseite wichtig. Cookies dienen dazu, unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen und um statistische Daten zur Optimierung der Webseiten-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Webseite weiter zu navigieren. Oder klicken Sie auf „Datenschutzerklärung“, um eine Beschreibung der Cookie-Nutzung sowie der Webanalysedienste zu erhalten.

Kontakt
Kontakt zu E+P.

Kontaktieren Sie uns.

110 Schüler schnuppern Logistikluft bei
Ehrhardt + Partner.

Eigenständig einen Transportroboter austesten und einen Blick ins „Gehirn“ eines hochtechnisierten Warenlagers werfen: Rund 110 Schülerinnen und Schüler aus der Region lernten bei Ehrhardt + Partner (E+P) in Boppard-Buchholz die spannende Arbeit in einem modernen IT- und Logistikunternehmen kennen. Zum vierten Mal hat der international führende Anbieter von Logistiksoftware am Mittwoch, 24. Januar 2018, die Türen seiner Firmenzentrale für den Nachwuchs geöffnet. Dabei wurde den jungen Besuchern klar, dass Innovationen nicht nur in weit entfernten Metropolen entstehen – auch im Hunsrück locken anspruchsvolle Berufe in einer zukunftsfähigen Branche.

Logistikexperte hat den Nachwuchs zu Gast.

Hochmodernde Lager- und Fördertechnik im Live-Betrieb beobachteten die Schülerinnen und Schüler von neun Schulen während des Tages der offenen Tür bei E+P im Industriegebiet Hellerwald. Dabei lernten sie auch das Herzstück eines modernen Logistikzentrums kennen, die Software LFS.wms von E+P. Das Lagerführungssystem steuert alle Transportbewegungen in einem Lager und behält immer den Überblick, was wo zu finden ist. „Bei Logistik denken viele nur an den Lkw auf der Straße. Dabei steckt viel mehr hinter dieser wachstumsstarken Branche. Und genau das wollen wir am Tag der offenen Tür zeigen und die Schüler neugierig machen“, sagt Cathrine Puttkammer, Human Resources Manager bei E+P.

 

Der Firmenhauptsitz in Boppard-Buchholz ist nicht nur Dreh- und Angelpunkt für die Produktentwicklung des Unternehmens, sondern auch Ausbildungsstätte für zukünftige IT- und Logistikexperten. Die Teilnehmer erfuhren, was die Arbeit von IT-Systemkaufleuten, Fachinformatikern für Anwendungsentwicklung,  Fachinformatikern für Systemintegration und Industriekaufleuten ausmacht. „In Zeiten der Globalisierung warten in der Logistik vielfältige Aufgaben und Perspektiven auf Berufseinsteiger. Auch in Zukunft werden wir bei E+P Fachkräfte ausbilden, die den Ehrgeiz mitbringen, etwas bewegen zu wollen. Denn Logistik bewegt“, sagt Puttkammer.

 

Ein Bewerbertraining, eine Führung durch den Firmensitz und ein Blick ins Konzept der LFS.academy, des unternehmenseigenen Schulungs- und Trainingszentrums, rundeten das Programm ab. Zu Gast waren Schüler der Realschulen plus Oberwesel und Lahnstein, der Fritz-Straßmann-Schule und des Kant-Gymnasiums Boppard, der IGS Emmelshausen sowie der Berufsbildenden Schulen (BBS) Simmern, Andernach, Westerburg und der BBS Technik Koblenz.

Downloads