Kontakt
Kontakt zu EPG.

Kontaktieren Sie uns.

Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus diesem Formular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung Ihrer Anfrage. Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

Gartner Reports

Lagerverwaltungssystem in nur sechs Wochen implementiert

Die Recht Kontraktlogistik GmbH ist ein Dienstleistungsunternehmen, das Warehousing, Co-Packing, Value Added Services sowie Transport anbietet und so den gesamten Warenzyklus in der Supply Chain steuert. Im Februar dieses Jahres übernahm der Dienstleister ein leerstehendes Lager in Castrop-Rauxel. Ziel der Recht Kontraktlogistik war es, den Standort innerhalb weniger Wochen in Betrieb zu nehmen. Eine wesentliche Rolle spielte dabei die Implementierung eines neuen Lagerverwaltungssystems. Mit der Ehrhardt Partner Group (EPG) fand der Dienstleister einen Supply-Chain-Software-Spezialisten, der eine zeitnahe Umsetzung des Projekts ermöglichte. In nur sechs Wochen nahmen die Logistikexperten der EPG ihr Lagerführungssystem LFS in Betrieb. Bereits bei der ersten Inventur im neuen Lager sorgte die EPG-Lösung für eine Inventurdifferenz von unter 0,1 Prozent.

EPG sorgt bei Recht Kontraktlogistik GmbH für Inventurdifferenz von unter 0,1 Prozent

Die Recht Kontraktlogistik GmbH ist ein neu gegründetes Unternehmen, das aus der Recht Logistik GmbH hervorgegangen ist. Die Spedition aus dem nordrhein-westfälischen Brühl stand zu Beginn dieses Jahres vor der Herausforderung, das extrem dynamische Kundenwachstum weiterhin mit ihrem damaligen Kontraktlogistik-Dienstleister abzudecken. Schließlich entschied sich das Unternehmen dafür, den Geschäftsbereich Kontraktlogistik künftig selbst abzudecken. So entstand die Recht Kontraktlogistik GmbH, die im Februar ein rund 25.000 Quadratmeter großes Lager in Castrop-Rauxel übernahm. Um die Kundeninteressen kurzfristig bedienen und so schnell wie möglich den ersten Wareneingang verbuchen zu können, war es das Ziel des Dienstleisters, das Lager innerhalb von nur wenigen Wochen vollständig in Betrieb zu nehmen.

„Da wir uns einen engen Zeitplan gesetzt hatten, waren die Anforderungen an ein Lagerverwaltungssystem entsprechend hoch“, erläutert Matthias Weiner, geschäftsführender Gesellschafter der Recht Kontraktlogistik. „Wir benötigten ein schnell implementierbares System, das variabel skalierbar ist und seine Qualität schon in unterschiedlichen Branchen und Industrien unter Beweis stellen konnte. Gleichzeitig mussten wir auch die Ressourcenfrage im Blick haben.“

Weiner kennt sich aus in der Logistikbranche. Über 20 Jahre war er für Kühne + Nagel in verschiedenen Funktionen tätig. „Die Lösungen der EPG genießen in der Branche einen ausgezeichneten Ruf und werden dementsprechend von vielen Unternehmen eingesetzt. Wir wussten also, dass das LFS ein belastbares und performantes System ist, das technisch absolut State of the Art ist. Daher haben wir zeitnah Kontakt zur EPG aufgenommen“, erzählt er.

Für die Unternehmensgruppe übernahm Peter Amos, Key Account Manager International Sales, die Koordinierung des Projekts. „Agil, schnell, unkompliziert: So lief die Implementierung des LFS“, resümiert Amos. „Recht Kontraktlogistik ist ein sehr interessantes Unternehmen mit einem enormen Wachstumspotential. Um dieses langfristig ausschöpfen zu können, braucht es ein maximal flexibles und erweiterbares System wie das LFS der EPG.“

Bereits im März konnte in Castrop-Rauxel der erste Wareneingang verbucht werden. Seitdem werden dort Teile für Werkzeugmaschinen und Gartengeräte gelagert, kommissioniert und verpackt. Nur wenige Monate nach dem erfolgreichen Go-live setzten die Recht Kontraktlogistik und die EPG ein weiteres Projekt zusammen um. Auch am zweiten Standort der Recht Kontraktlogistik in Bochum wurde das LFS implementiert. Dort übernahm die Recht Kontraktlogistik ein bereits eingerichtetes Lager, das dank der tatkräftigen Mithilfe der EPG-Experten innerhalb weniger Tage ohne eine für den Kunden spürbare Lieferunterbrechung in Betrieb genommen werden konnte. Neben Castrop-Rauxel und Bochum ist die Recht Kontraktlogistik, die mittlerweile rund 90 Mitarbeitende beschäftigt, auch als Inhouse-Logistikdienstleister in Obertraubling bei Regensburg tätig.

Neben dem LFS nutzt der Logistikdienstleister mittlerweile auch das International Shipping System (ISS) der EPG, das für die gesamte Abwicklung der Versandlogistik sorgt – einfach, effizient und stets nach den aktuellen Vorgaben von KEP- und Speditionsdienstleistern.

„Das LFS ließ sich nahtlos in unsere IT-Landschaft integrieren und zeichnet sich durch eine hohe Performance und Zuverlässigkeit aus“, so Weiner. Auch das Feedback aus der Belegschaft, die täglich mit der Software arbeitet, sei sehr positiv, ergänzt der erfahrene Logistiker. „Laut unseren Mitarbeitenden überzeugt das LFS vor allem durch eine sehr benutzerfreundliche Bedienbarkeit.“ Besonders beeindruckt zeigt sich Weiner von der beleglosen Inventur, die dank der EPG-Lösung komplett automatisiert abläuft. „Unsere Inventurdifferenz lag bei deutlich unter 0,1 Prozent, was ein herausragender Wert ist.“

Download