Ihre Einstellungen zu Cookies für diese Website

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Webseite wichtig. Cookies dienen dazu, unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen und um statistische Daten zur Optimierung der Webseiten-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Webseite weiter zu navigieren. Oder klicken Sie auf „Datenschutzerklärung“, um eine Beschreibung der Cookie-Nutzung sowie der Webanalysedienste zu erhalten.

Kontakt
Kontakt zu E+P.

Kontaktieren Sie uns.

Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus diesem Formular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung Ihrer Anfrage. Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

NewsroomNewsroom

Unternehmertreffen bei Ehrhardt + Partner

Information und Austausch

Am 12. März lud der Regionalrat Wirtschaft Rhein-Hunsrück e.V. zum Unternehmertreffen bei Ehrhardt + Partner (E+P) nach Boppard-Buchholz ein. 45 Unternehmensvertreter aus dem gesamten Rhein-Hunsrück-Kreis informierten sich über den weltweit führenden Experten für Lagersoftware im Industriegebiet Hellerwald. Die Teilnehmer erhielten exklusive Einblicke in das Logistikzentrum EBL – Ehrhardt + BOMAG Logistics. Als Zusammenschluss der Unternehmen BOMAG und E+P ist das Innovationszentrum mittlerweile seit über einem Jahr in Betrieb. Eine gemeinsame Diskussions- und Austauschrunde bildete den Abschluss eines informativen Tages in den Räumlichkeiten von E+P.

Information und Austausch

Am 12. März lud der Regionalrat Wirtschaft Rhein-Hunsrück e.V. zum Unternehmertreffen bei Ehrhardt + Partner (E+P) nach Boppard-Buchholz ein. 45 Unternehmensvertreter aus dem gesamten Rhein-Hunsrück-Kreis informierten sich über den weltweit führenden Experten für Lagersoftware im Industriegebiet Hellerwald. Die Teilnehmer erhielten exklusive Einblicke in das Logistikzentrum EBL – Ehrhardt + BOMAG Logistics. Als Zusammenschluss der Unternehmen BOMAG und E+P ist das Innovationszentrum mittlerweile seit über einem Jahr in Betrieb. Eine gemeinsame Diskussions- und Austauschrunde bildete den Abschluss eines informativen Tages in den Räumlichkeiten von E+P.

 

23 m hoch und 5.500 Quadratmeter groß – von den Dimensionen des EBL-Logistikzentrums konnten sich die Besucher des Unternehmertreffens letzten Mittwoch selbst ein Bild machen. E+P-Geschäftsführer Marco Ehrhardt und Mitglied der Geschäftsführung Guido Goßler führten die Teilnehmer in zwei Gruppen durch alle Bereiche des Gebäudes. Neben einem Hochregallager mit 11.500 Stellplätzen kommen im Bereich für Kleinteile erstmals sogenannte Micro-Shuttles zum Einsatz. Diese transportieren die Boxen in atemberaubender Geschwindigkeit und über einen Höhenunterschied von 22 Metern in insgesamt drei Lagergassen hin und her. Bis zu 18.000 Behälter befinden sich in dem Kleinteilelager. Bis zu 50.000 verschiedene BOMAG Original-Ersatzteile unterschiedlichster Form und Größe finden dort ihren Platz. Das Unternehmen ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Verdichtungstechnik. Die EBL verwaltet die weltweite  Ersatzteilversorgung für das ebenfalls in Boppard-Buchholz ansässige Unternehmen. BOMAG-Geschäftsführer Ralf Junker betonte im Anschluss an den Rundgang, dass das Joint Venture mit E+P eine sehr gute Entscheidung war: „Für BOMAG ist Service eines der entscheidenden Themen der Zukunft. Wer zuverlässig, schnell und flexibel reagieren kann, sichert sich den Erfolg im Wettbewerb“, so Ralf Junker, Geschäftsführer der BOMAG GmbH. „Gemeinsam mit E+P konnten wir unseren Service schon nach knapp einem Jahr optimieren und alle zuvor gesetzten Ziele erreichen.“

 

Nach der Führung ging es etwa 500 Meter weiter in die E+P-Zentrale. Marco Ehrhardt stellte in einer Präsentation die Unternehmensentwicklung von E+P vor: „Seit der Gründung 1987 wächst die Unternehmensgruppe stetig. Heute beschäftigen wir rund 300 Mitarbeiter, die täglich die hohen Anforderungen unserer Kunden weltweit erfüllen.“ Er berichtete auch von der raschen internationalen Expansion von E+P und der Gründung von weiteren Standorten, unter anderem in Brasilien und Dubai. „Beispielsweise haben wir 2010 in Dubai ein 500 Quadratmeter großes Lehr-Logistikzentrum eröffnet. Dort bieten wir kundenindividuelle Schulungen zu allen Themen rund um die Lagerlogistik an.“ Anschließend präsentierte der Geschäftsführer des Regionalrates Wirtschaft Rhein-Hunsrück e.V. Achim Kistner den Anwesenden die Tätigkeitsschwerpunkte des Regionalrates. Unter anderem stellte er die Ausbildungskampagne „Wildwuchs“ vor, an der sich auch E+P beteiligt. Zum Abschluss des Abends dankte er dem Gastgeber Marco Ehrhardt für den informativen Nachmittag.