Ihre Einstellungen zu Cookies für diese Website

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Webseite wichtig. Cookies dienen dazu, unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen und um statistische Daten zur Optimierung der Webseiten-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Webseite weiter zu navigieren. Oder klicken Sie auf „Datenschutzerklärung“, um eine Beschreibung der Cookie-Nutzung sowie der Webanalysedienste zu erhalten.

Kontakt
Kontakt zu E+P.

Kontaktieren Sie uns.

Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus diesem Formular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung Ihrer Anfrage. Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

LogiMAT 2019
LogiMAT 2019LogiMAT 2019

Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG)
auf der LogiMAT 2019.

Die kognitive Ära der Logistik – unter diesem Motto stellt die Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) auf der LogiMAT vor, wie Unternehmen die Effizienz und die Wirtschaftlichkeit ihrer Logistik mit Hilfe von kognitiven IT-Lösungen (KI) und der Digitalisierung im „Smart Warehouse“ steigern können. Am Stand A71 in Halle 8 präsentieren die Logistikexperten erstmals auf einer internationalen Fachmesse LFS.timesquare, den intelligenten Logistics Control Tower der EPG. Darüber hinaus werden zahlreiche IT-Systeme für verschiedene Bereiche der Supply Chain vorgestellt: von Logistics Analytics über Live-Cockpit-Daten bis hin zum prädiktiven Ressourcenmanagement und zur Auftragsvorhersage mit KI-Komponenten. 

Guided Tour über den Messestand.

Smart Data, Analytics und Artificial Intelligence (AI) – in ihrem 170 m² großen Praxisforum füllt die EPG diese Schlagworte mit Leben und zeigt zahlreiche innovative Lösungen für die Logistik. Mit praxisnahen Live-Präsentationen veranschaulicht die Unternehmensgruppe, wie ein intelligentes Logistikmanagement heute und in Zukunft aussehen muss. Der Schlüssel für die Digitalisierung ist dabei die Logistik Software Suite LFS. Das System ermöglicht eine intelligente Vernetzung über die gesamte Supply Chain sowie die Steuerung sämtlicher Prozesse und aller eingesetzten Technologien. Mit LFS.timesquare stellt die EPG auf der LogiMAT einen intelligenten Logistics Control Tower vor, in dem sich sämtliche logistischen Daten aus der Vergangenheit (BI), Gegenwart (Control) und Zukunft (Predictive) abbilden lassen. Auf dieser Informationsbasis können Anwender Entscheidungen für künftige Logistikprozesse treffen: So werden beispielsweise Platzbelegungen im Lager durch Warenkorbanalysen oder Routen- und Kommissionierwege vorausschauend geplant und optimiert. Mit der Entwicklung von LFS.timesquare wird deutlich, dass sich Leitstandsysteme immer mehr zu vordenkenden Systemen entwickeln, die aus den in der Vergangenheit gesammelten Erfahrungen lernen und den Menschen mit proaktiven Vorschlägen unterstützen. Die EPG integriert dazu bereits heute Artificial-Intelligence (AI)-Komponenten in LFS.timesquare. Ein Beispiel dafür ist die intelligente Auftragsvorhersage. Dazu werden die logistischen Daten aus der Vergangenheit und externe Daten (z.B. die Wettervorhersage) einbezogen, um darauf aufbauend präzise Prognosen für künftige Auftragsentwicklungen zu machen. Möglich wird dies durch die enge technologische Verzahnung von LFS.timesquare mit der KI-Software Watson der IBM.

 

Guided Tour über den Messestand

Die EPG bietet auf der LogiMAT geführte Touren über den Messestand mit seinen verschiedenen Lösungsbereichen und Neuheiten aus dem Bereich der Intralogistik an. Dazu zählt unter anderem LFS.dock für ein intelligentes Dockmanagement. Damit lassen sich an- und abliefernde Verkehre an einem Frachtterminal exakt planen, steuern und optimieren. Darüber hinaus zeigt die EPG ein um eine KI-Komponente erweitertes Modul für das Ressourcenmanagement. Anwender sind damit in der Lage, aus dem aktuellen Auftragsvolumen, den hinterlegten Schichtplänen, der Qualifikation und den vorhandenen Mitarbeitern alle Ressourcenverfügbarkeiten dynamisch und in Echtzeit zu visualisieren und zu planen. Neu ist dabei, dass auch äußere Einflüsse mit in die Ressourcenplanung einberechnet werden. Weitere Themenhighlights am Stand der EPG sind die neuesten Entwicklungen im Bereich Mobile Solutions. Hier stellt der Gesamtlösungsanbieter unter anderem innovative Ansätze vor, wie sich mit Augmented-Reality-Anwendungen im Lager logistische Prozesse vereinfachen und optimieren lassen.

 

Hintergrundinformationen, weitere Details und individuelle Lösungsvorschläge erhalten interessierte LogiMAT-Besucher im großen EPG-Praxisforum für kognitive Logistik in Halle 8, Stand A71.

Downloads