Kontakt
Kontakt zu EPG.

Kontaktieren Sie uns.

Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus diesem Formular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung Ihrer Anfrage. Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

Gartner Reports
Warehouse Management System
Warehouse Management System Warehouse Management System

Was ist ein Warehouse Management System?

Unter einem Warehouse Management System versteht man die softwaregesteuerte Optimierung, Steuerung und Kontrolle von Lager- und Distributionsprozessen. Ein WMS beinhaltet also neben seinen klassischen Funktionen, wie der Verwaltung von Lagerorten, Waren und Transportsystemen auch methodische und strategische Ansätze.

 

Auswahl der richtigen Lagersoftware

Von einem Warehouse Management System (WMS) wird heute wesentlich mehr verlangt als nur die Verwaltung und Organisation des Lagers. Unternehmer erwarten von einer Lagerverwaltungssoftware (LVS), dass sie Lagerprozesse optimiert, Kosten reduziert und Abläufe transparent gestaltet. Gerade international tätige Unternehmen fragen nach einem Lagerverwaltungssystem, das mit nur einer Version den gesamten Warenfluss steuert – auch länderübergreifend und in verschiedenen Sprachen sowie bei unterschiedlichen Anforderungen an den einzelnen Standorten.

 

Lagermodernisierung mit einem Lagerverwaltungssystem (LVS).

Durch den Einsatz eines modernen Warehouse Management Systems können ernorme Effizienzgewinne in der Logistik erzielt werden. Dies zeigt auch eine durchgeführte Lagermodernisierungsstudie des Instituts für Angewandte Warehouse-Logistik. Hier konnten die Teilnehmer ihre im Rahmen einer Logistikplanung und -beratung zur Lagermodernisierung in Bezug auf Stückkostenreduzierung, Durchlaufzeitenverbesserung und Bestandsreduzierung erreichten Ziele festhalten. 51% der Teilnehmer bewerteten ihre Ergebnisse mit der Note „gut“ und 10% sogar mit der Bestnote „sehr gut“. Die Logistik ist ein betriebswirtschaftlich relevanter Bereich in fast jedem Unternehmen, der ständig weiterentwickelt werden muss. Die stetige Verbesserung der unternehmenseigenen logistischen Prozesse führt bei den meisten Unternehmen zu einem Wettbewerbsvorteil.

Die Vorteile eines Warehouse Management Systems.

Ein Warehouse Management System einzuführen ist komplex und die Anschaffung kann kostspielig sein. Jedoch profitieren Unternehmen von zahlreichen Vorteilen, die eine Investition rechtfertigen. Die Implementierung eines WMS unterstützt Unternehmen bei der Verbesserung der Bestandsgenauigkeit, Reduzierung von Fehlern bei der Kommissionierung und dem Versand von Waren, Steigerung von Flexibilität und Reaktionsfähigkeit, Verbesserung des Kundenservice und Senkung von Arbeitskosten. Daten stehen in Echtzeit zur Verfügung, wodurch immer die aktuellsten Informationen zu Bestellungen, Sendungen und Warenbewegungen zur Planung und Kontrolle herangezogen werden können.

Individuelle Anpassung eines WMS.

Warehouse Management Systeme wie das Lagerverwaltungssystem LFS gibt es in einer Vielzahl von Ausführungen und Implementierungsmethoden. Welche Software gewählt wird, hängt in der Regel von der Größe und Art des Unternehmens ab. So können eigenständige Systeme oder Module auch an ein ERP-System oder eine Supply Chain-Software gekoppelt sein. Kleine Unternehmen entscheiden sich vielleicht für eine Lagerverwaltungssoftware mit geringer Komplexität, während große Konzerne eine komplexe Lösung mit individueller Anpassung und Skalierbarkeit wählen. Solche Systeme haben den Vorteil, dass mit einer Installation der Basisfunktionen begonnen werden kann, die dann ja nach Bedarf durch entsprechende Module erweitert wird.

Benutzerfreundlichkeit und Internationalität der Warehouse Management Software.

Probleme in der Bedienbarkeit von Warehouse-Management-Systemen sind keine Seltenheit. Viele Anwender verbringen einen beträchtlichen Teil ihrer Arbeitszeit damit, in den verschiedensten Masken eines Systems „umherzuwandern“. Die Effizienz der Arbeit hängt also auch im Wesentlichen von der Benutzerfreundlichkeit der Software ab. Testen Sie z.B., wie lange Sie für einen bestimmten Arbeitsprozess benötigen und wie viele Schritte hierfür erforderlich sind.

 

Bei international aufgestellten Unternehmen muss eine länderübergreifende Koordination des Lagerverwaltungssystem (LVS)-Projekts sichergestellt werden. Im Idealfall kann eine zentrale Softwareinstallation für unterschiedliche Länder und Lager den gesamten Warenfluss und das Bestandsmanagement eines multinationalen Unternehmens in verschiedenen Ländern realisieren. Dabei muss beachtet werden, in welchen Sprachen das Warehouse-Management-System später verfügbar sein muss. So können hohe Investitionen in zusätzliches EDV-Personal bzw. kostenintensive Hardware an mehreren Standorten eingespart werden. Im Zusammenhang mit einer internationalen Unternehmensausrichtung ist ein mehrsprachiger Support seitens des Warehouse Management Systems-Anbieter von großer Wichtigkeit.

Weitere interessante Definitionen Zurück zum Logistik Lexikon