Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz Zustimmen und fortfahren ×
Kontakt
Kontakt zu E+P.

Kontaktieren Sie uns.

Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus diesem Formular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung Ihrer Anfrage. Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

Logistikoptimierung
LogistikoptimierungLogistikoptimierung

Was bedeutet der Begriff Logistikoptimierung?

Logistikoptimierung betrifft den Prozess, der zur Korrektur und Verbesserung der Lagerhaltung beiträgt. Die bestehenden Prozesse werden hinsichtlich Leistungsfähigkeit, Schwachstellen und Potentiale analysiert. Ergebnisse der Lagerhaltung müssen hinsichtlich ihres Nutzwertes quantitativ und qualitativ bewertet werden, um geeignete Maßnahmen abzuleiten. Hierzu gehören Veränderungen, die das Verhältnis von Fläche und Raum zur Aufbewahrung von Stückzahlen und Schüttgut hinsichtlich der Menge und Wertigkeit verbessern können. Außerdem verursacht jedes Stück und jeder Artikel in einem Lager Kosten. Das bedeutet, je länger sich die Ware im Lager befindet, desto unwirtschaftlicher ist die Lagerhaltung für das Unternehmen. 

Ablauf der Logistikoptimierung.

Die Optimierung des Lagers ist ein fortlaufender Prozess, der durch das Lagermanagement zielgerichtet evaluiert werden muss. In diesem Zusammenhang sind die Hauptfunktionen in der Beschaffung, im Umschlag und in der Verteilung zu beurteilen, um Verbesserungen zu veranlassen und umzusetzen. Eine ergebnisorientierte Lageroptimierung kann durchaus bedeuten, dass die technische Ausstattung, die Wahl des Standortes, die Auswahl der Logistiksoftware sowie die Organisation des Lagerbereiches und der betrieblichen Abläufe neu ausgerichtet werden. 

 

 

Weitere interessante DefinitionenZurück zum Logistik Lexikon