Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz Zustimmen und fortfahren ×
Kontakt
Kontakt zu E+P.

Kontaktieren Sie uns.

Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus diesem Formular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung Ihrer Anfrage. Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

Gitterboxpalette
GitterboxpaletteGitterboxpalette

Gitterboxpalette.

Bei Gitterboxpaletten (alternativ: Gitterboxen/GiBo) handelt es sich um Fördermittel, welche im Lager zum Einsatz kommen. Die Ladehilfsmittel gewährleisten einen hohen Schutz und sind besonders stabil, womit sie sich vor allem für Kleinteile und empfindliche Waren eignen.

Gitterboxpaletten sind nach Euro-Maß genormt und damit 1,24 m lang, 0,835 m breit und 0,97 m hoch. In aller Regel verfügen sie über eine Traglast von bis zu 1,5 Tonnen und ein Leergewicht von 75 bis 85 kg. Charakteristisch für die Gitterboxpaletten sind ihre Drahtgitteraufsätze, die über Füße und Fangecken verfügen und eine Stapelung von bis zu fünf Gitterboxen übereinander erleichtern.

Der Boden einer Gitterboxpalette kann aus Holz oder aus Metall bestehen. Der Gitteraufsatz lässt sich an der Vorderseite abnehmen, beziehungsweise halb aufklappen. Dadurch ist ein Zugriff auf die Ware auch im gestapelten Zustand möglich, was die Gitterboxpalette für die Verwendung im Kommissionierbereich qualifiziert. Durch die Wände ergeben sich zwar relativ geringe Flächennutzungsgrade auf der Palette, aber gleichzeitig auch hohe Stapelfähigkeiten.

Weitere interessante DefinitionenZurück zum Logistik Lexikon