Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz Zustimmen und fortfahren ×
Kontakt
Kontakt zu E+P.

Kontaktieren Sie uns.

Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus diesem Formular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung Ihrer Anfrage. Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.

ERP (Enterprise-Resource-Planning)
ERP (Enterprise-Resource-Planning) ERP (Enterprise-Resource-Planning)

ERP (Enterprise-Resource-Planning)

Die Abkürzung ERP steht für Enterprise-Resource-Planning und umfasst die Planung aller Unternehmensressourcen. Dazu zählen neben personellen und materiellen Mitteln auch finanzielle und informationelle Ressourcen. Das Ziel des ERP ist die zeit- und bedarfsgerechte Zurverfügungstellung aller notwendigen Ressourcen und die Optimierung der Wertschöpfungskette. Dabei werden Unternehmen in aller Regel von sogenannten ERP-Systemen unterstützt. Diese sind in der Lage, Ordnung und Struktur in die interne Informationsflut zu bringen. Mit der Hilfe von KI-Komponenten und Machine Learning Prozessen lassen sich in einem nächsten Schritt Handlungsempfehlung basierend auf Historiendaten und Wahrscheinlichkeitsberechnungen herleiten. Je nach Unternehmensbereich gibt es Softwarelösungen, die sich mit den Aufgaben des Enterprise-Resource-Planning überschneiden oder diese ergänzen. So gibt es beispielsweise für die Planung, Verwaltung und Steuerung von logistischen Prozessen spezielle SES-Lösungen. SES steht für Supply-Chain-Execution-System und umfasst dementsprechend alle relevanten Anwendungsbereiche der Logistik. Zu den wichtigsten Voraussetzungen von ERP- oder SES-Lösungen zählt die IT-Infrastruktur. Ohne Digitalisierung und ohne Schnittstellen haben ERP-Systeme keine Möglichkeit, auf die Informationen innerhalb eines Unternehmens zuzugreifen. Transparente Prozesse stellen dementsprechend eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen dar.

Vorteile eines ERP-Systems:

- Kosteneinsparungen

- Konfliktvermeidung

- Prozessverschlankung

- Flexibilität

- Transparenz

Nachteile eines ERP-Systems:

- Für gewöhnlich aufwendige, langandauernde Implementation

- IT-Infrastruktur vorausgesetzt

Weitere interessante Definitionen Zurück zum Logistik Lexikon